Thorsten Beer | Tel: 07361-52 989 0
Beratungsleistungen
Durch unsere 10-jährige Firmengeschichte und unsere Berater besitzen wir ein breites und tiefgehendes Spektrum an Beratungs-Know-how.

Unsere Überlegungen und Handlungen basieren dabei auf der ganzheitlichen Betrachtung des strategischen Dreiecks „Ihr Unternehmen, Ihre Kunden, Ihre Konkurrenz“. Auf dieses Dreieck fallen sämtliche, von uns und unseren Klienten beeinflussbaren Handlungsfelder zurück, sodass wir uns dieses Spannungsfeld in seinem Kern, seiner Fülle und seinen Wechselbeziehungen stets intensiv vor Augen führen. Diesen Gesamtzusammenhang deutlich sehen zu können und einzubeziehen, ist der einzig richtige und entscheidende Weg zu unternehmerischem Erfolg.

Obwohl wir uns hauptsächlich mit den Funktionsbereichen Unternehmensführung, Marketing/Vertrieb und Personal im Mittelstand befassen, sehen wir keiner dieser und anderer Bereiche losgelöst voneinander. Jede Problem- und Aufgabenstellung, sei es Umsatzgenerierung oder Kostensenkung, deren Lösung echte Ergebnisse „unterm Strich“ liefern soll, muss sich mit den relevanten Wechselbeziehungen auseinandersetzen. Eine losgelöste Herangehensweise scheitert spätestens in der Umsetzung, wenn unternehmerische Zahnräder so bearbeitet wurden, dass sie nicht mehr zueinander passen, nicht mehr ineinander greifen können und verhaken. Folge: Die Lösung ist keine Lösung und das Problem bzw. die Aufgabe besteht immer noch.

Die Unternehmenspraxis und unsere Erfahrungen geben unserer Sichtweise Recht: Einzelne Problem- und Aufgabenstellungen können nur im Gesamtzusammenhang und durch die Aufdeckung der wirklich entscheidenden Aspekte effektiv und effizient gelöst werden. Das ist der wahre Umsetzungsgarant und liefert damit echte Ergebnisse.

In diesem Kontext denken und handeln wir hauptsächlich aus der Vertriebs- bzw. Kundenperspektive, da im Grunde nur das Verkaufen von Produkten bzw. Leistungen ein Wirtschaftsunternehmen legitimiert bzw. sinnvoll macht.

Unsere Beratungsleistungen im Überblick
Unternehmensführung
  • Unternehmens-Check
  • Strategie-Entwicklung, -Überprüfung, -Neuausrichtung
  • Geschäftsprozesse und Geschäftsstruktur
  • IT-Integration
  • Produktivitätsverbesserung
  • Aktive und reaktive Geschwindigkeit
  • Stärkung der Kunden- bzw. Marktorientierung
  • Stärkung der Kernkompetenzen
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Management-Methoden
  • Veränderungsmanagement
  • Wachstum/Expansion
  • Kostensenkung

Marketing/Vertrieb
  • Produktpolitik
  • Preispolitik
  • Distributionspolitik
  • Kommunikationspolitik
  • Kundenneugewinnung
  • Kundenpflege/After-Sales
  • Umsatzsteigerung
  • Produktinnovation

Personal
  • Rekrutierung
  • Entwicklung



Vier unserer Projektbeispiele machen unsere Sichtweise und Beratungsleistungen prägnant deutlich:
Marktorientierte Geschäftsfeldplanung und –führung
Praxisfall aus der IT- und Gesundheitsbranche
Unser Klient aus der IT-Branche hatte bereits seit mehreren Jahren an einer neuartigen Hard- und Software-Lösung für die Gesundheitsbranche gearbeitet und war damit im Begriff ein neues Geschäftsfeld zu eröffnen. Allerdings waren weder die wahren Marktbedürfnisse bekannt noch bestand ein entsprechender Vertrieb. Also haben wir den Markt ganzheitlich analysiert und die kaufbereitesten Zielgruppen identifiziert sowie deren tatsächlichen Bedürfnisse bzw. Kaufmotive konkretisiert. Darauf aufbauend wurde speziell für das neue Geschäftsfeld ein adäquater Vertrieb konzipiert und implementiert. Das Ergebnis war und ist ein effektiver und effizienter Vertrieb sowie eine nun mögliche zielgruppenorientierte Produktweiterentwicklung, insbesondere auch durch unsere Bereitstellung detaillierter Zielgruppeninformationen. Nebeneffekt: Unser praktisches Vertriebskonzept wurde richtigerweise als fortwährender Leitfaden verstanden und findet damit stetig Anwendung als „Marketing-Coaching".

Nutzen unserer Sichtweise
  • Effektive Verbindung der Hauptfunktionsbereiche Geschäftsentwicklung, Organisation, Marketing/Vertrieb, Produktforschung
  • Kein „Vorbeirennen am Markt“ aufgrund der Identifikation entscheidender Marktbedürfnisse, sondern gezielte Bedürfnisbefriedigung und konzentriertes „an den Mann“ bringen.
Wachstums- und Expansionsorientierte Unternehmensführung
Praxisfall aus der baubezogenen Dienstleistungsbranche
Unser Klient ist organisch schnell gewachsen und kämpfte mit vielen kleineren und größeren Sandkörnern im unternehmerischen Getriebe. Angefangen mit der nicht mehr angemessenen Rechtsform bis hin zur ineffizienten Abwicklung von Aufträgen. Sein Zusatzwunsch war es, eine Art Franchise-System aufzubauen. Also haben wir das Unternehmen bis ins Detail geprüft, da hierbei eben oftmals das Problem im Detail steckt. Es wurden passend zum Unternehmen und Vorhaben Rechtsformen durchleuchtet, Betroffene zu Beteiligten gemacht, gemeinsam Strategien erarbeitet und mit Einzelmaßnahmen hinterlegt. Da die Mitarbeiter bei solchen Vorhaben eine maßgebliche Rolle spielen, haben wir sie mittels Workshops entsprechend „mitgenommen“ und gefördert. Das Ergebnis war und ist ein organisiertes Unternehmen, das wir dazu befähigten, aus sich selbst gesund und beständig weiter zu wachsen. Nebeneffekt: Unsere abgehaltenen Coachings haben die Geschäftsführung tiefgreifend weiterentwickelt und den Anforderungen entsprechend höher qualifiziert.

Nutzern unserer Sichtweise
  • Effiziente Verbindung der Hauptfunktionsbereiche Strategie, Organisation, Personal, Recht und Steuern
  • Sofortige Umsetzungen waren möglich aufgrund der Identifikation von entscheidenden Wachstumstreibern und Wachstumsbarrieren im Gesamtkontext
Steigerung der unternehmerischen Wettbewerbskompetenz
Praxisfall aus der Inneneinrichtungsbranche
Unser Klient, der seit über 30 Jahren im Markt tätig ist, spürte den Wettbewerbsdruck immer stärker, was sich letztlich in fortlaufend negativen Betriebsergebnissen äußerte. Daher haben wir das Unternehmen mit besonderem Fokus auf die spezifischen Wettbewerbsvorteile durchleuchtet. Gleichzeitig musste der relevante Wettbewerbermarkt analysiert werden. Wichtig war und ist, dass es hierbei nicht nur um die scheinbar direkten Konkurrenten geht, sondern ebenso um jene (leider vielfach vernachlässigten) Wettbewerber, die entsprechend den wahren Kundenbedürfnissen vermeintliche Ersatzprodukte anbieten. Dabei zählt wiederum in hohem Maße die Sicht der Zielgruppen, da sie es sind, die aus der Fülle der Wettbewerber in Anbetracht dessen, was sie spürbar wahrnehmen, auswählen.  Also wurden aufbauend auf diesen Erkenntnissen konkrete Handlungsempfehlungen erarbeitet und sukzessive umgesetzt. Das Ergebnis war und ist die langsame aber sichere Verbesserung der Betriebsergebnisse. Nebeneffekt: Durch die Identifikation der wettbewerbsrelevanten Faktoren, die im Nachhinein einzeln angegangen wurden, konnte die Wettbewerbsfähigkeit unseres Klienten gestärkt werden.

Nutzern unserer Sichtweise
  • Maßgeschneiderte Verbindung der Hauptfunktionsbereiche Marketing/Vertrieb, Strategie, Organisation, Finanzen
  • Ergebnisse, die sich allein auf finanzwirtschaftliche Themen konzentriert hätten, wären wie ein Strohfeuer schnell wieder verpufft. Durch die Erkenntnis strategischer Wettbewerbsvorteile, konnte und kann der Preiskampf zukünftig elegant umgangen werden.
Existenzgründung
Praxisfall aus der Freizeitbranche
Mit einem hohen Investitionsvolumen hat sich unser Klient einiges vorgenommen. Am Anfang stand eine innovative Erlebnis-Idee für Kinder und Jugendliche von der auch wir sehr begeistert waren. Jedoch mussten wir strategische Anpassungen vornehmen, da hierbei typische „Anfängerfehler“ wie z.B. produkt- und preispolitische Fehlentscheidungen gemacht wurden. So einfach und genial die Idee war, so komplex sind die Hintergrundabläufe. Daher haben wir gemeinsam einen ausführlichen strategischen und operativen Business Plan entwickelt, der sämtliche Fragestellungen bis ins Detail beantwortete. Dies ist insofern wichtig, da oftmals die Details die Umsetzung später ins Schleudern bringen. Die Ergebnisse sprechen für sich: Die Geldgeber waren begeistert und die Jungunternehmer hatten ein starkes Geschäftskonzept in der Hand, das sie planmäßig angehen konnten. Nebeneffekt: Die Gründer haben mithilfe unserer Coachings einiges an unternehmerischem Denken und Handeln hinzu gelernt, was besonders in den Anfangsjahren überlebensnotwendig ist. Da die Gründung noch im Gange ist, können wir Ihnen leider noch nicht mitteilen, wie erfolgreich die Jungunternehmer den Businessplan umsetzen werden. Zu gegebener Zeit holen wir dies nach.

Nutzen unserer Sichtweise
  • Passgenaue Verbindung aller wichtigen Funktionsbereiche: Strategie, Organisation, Marketing/Vertrieb, Personal, Finanzen
  • Da die voranschreitende Übersättigung der Märkte auch in diesem Fall zu beachten war, haben wir uns auf klare komparative Wettbewerbsvorteile und Alleinstellungsmerkmale fokussiert, sodass das Jungunternehmen im Zielmarktgebiet Pionierstatus einnimmt.